Spaß im Labyrinth

Ein Naturerlebnis für die ganze Familie!

Auf Irrwegen durch das meterhohe dichte Grün wandern – das ist doch Kinderkram. Wer das glaubt, der irrt gewaltig!

Voller Tatendrang können sich die Besucher ins Maislabyrinth wagen und ihren Orientierungssinn und ihre Ausdauer auf die Probe stellen. Schon nach wenigen Metern hat einen das grüne Dickicht verschluckt, jeder Stängel sieht gleich aus. Ein paar Meter rechts gegangen, zweimal links und schon steht man wieder am selben Punkt wie vorher. Also heißt es: Bloß nicht den Mut verlieren, irgendwo kommt der richtige Weg. Oder?

Probiert es doch einfach aus, orientierungslos durchs Maislabyrinth zu irren ist ein Spaß nicht nur für Kinder. Egal ob Student, Liebespärchen, Mittvierziger oder Senioren und alle die noch begeisterungsfähig sind und Bewegung nicht scheuen, haben beim Herumirren und Rätseln ihren Spaß. Sowohl die Wegführung als auch die Fragen von unserem Quiz haben es in sich.

 

Wegbeschaffenheit und Wetter:

  • Festes Schuhwerk ratsam oder unser besonderer Tipp: Genießen Sie das Labyrinth barfuß!
  • Die Wege sind alle dick mit Stroh ausgelegt, sodass das Labyrinth auch nach ein paar Regentagen gut begehbar ist. Unter Umständen sind Gummistiefel zeckmäßig.
  • Nach längerem Regen ist ein Moorfußbad inklusive. Barfuß ein besonderes Erlebnis!
  • An heißen Tagen sind die Abendstunden besonders schön.
  • Ein durchwachsener Tag mit Regengefahr ist ein besserer Irrgartentag, als einer, an dem es über 30 Grad hat.
  • Kinderwägen mit größeren Reifen sind kein Problem. Das Befahren mit Buggy-Rädern ist auch möglich, aber eher mühselig.

 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weiterlesen …